Magazin

Auf dieser Seite findest du eine Übersicht der jeweils letzten 10 Beiträge aus den unterschiedlichen Magazinbereichen.
Auserdem ist der letzte Beitrag aus dem Bereich Magazin hier als Teaser zu sehen.

Jennifer Rostock in Stuttgart : Nichts erwartet - alles bekommen !

Jennifer Rostock in Stuttgart : "Nichts erwartet - alles bekommen"


Ebenso wie der Begriff der "Vielfalt" geradezu inflationär Einzug in den Zeitgeist hielt, könnten die Gründe und Ursachen über die steigende Popularität der Band "Jennifer Rostock" vielfältig sein. Weil deutsche Musik von Konsorten wie "Silbermond", "Ich und Ich", "Revolverheld" und Co. sich gradezu salonfähig "en Vogue" anbiedert ? Oder eben die Lücke im Obsoleten der Genannten durch den Tick an mehr Intellekt, verbalchirurgischer Innovation, gepaart mit einem Jahrzehnt Versiertheit und Ungehorsam gefunden und geschlossen wurde ?
Weil mit "Jennifer Rostock" in Zeiten alternder Vorreiter wie "Die Toten Hosen" oder "Die Ärzte" eine neue, frische und junge Dynamik zur richtigen Zeit am richtigen Ort, noch dazu mit weiblicher Frontfrau, auserkoren wurde ?
Weil perfide, rechte Hetzer in "Jennifer Rostock" den personifizierten Ausdruck ihres Weltschmerz als Ventil ihrer Minderwertigkeitskomplexe gefunden haben ?
Oder weil Jennifer Rostock vernab kollektiver, jedoch nicht mehr als bemühter und manchmal gespielter "Sachlichkeit" und Scheinheiligkeit auf ihre Art und Weise diesen die Stirn bieten ? Direkt, schonungslos, geradeaus und kompromisslos - genau in diesem Ton !
Wahrscheinlich macht es die Mischung aus dem allem, dass das Stuttgarter "Wizemann" zum zweiten Mal beim Stelldichein der Berliner Wilden binnen vier Monate mit jeweils 1.300 Gästen seit Wochen restlos ausverkauft war.
Die "Rogers" aus Düsseldorf lieferten gegen 20 Uhr ebenso einträchtig wir kompatibel zum Hauptakt des abends eine solide und professionelle show ab. Schon die ersten Tackte reichten aus, um die Stuttgarter Herzen ohne Anlaufszeit zu erobern. Man mag der Band um Sänger und Gitarrist Chri Hoffmeier attestieren, dass man in eine gewohnte Schublade greift - eine Mischung aus den moderneren Werken von "Extrabreit" und den "Toten Hosen". Doch dass Punkrockbands aus Düsseldorf nicht schlecht sind, gilt ja ohnehin allgemein als bekannt.
Und nicht zuletzt wurde der Abend auch aufgrund einer bestens gelaunten Formation samt den charismatischen Dialogen Hoffmeiers mit dem Publikum zum vollen Erfolg für die "Rogers".
Gegen 21:15 Uhr dann packten "Jennifer Rostock" die "Baukräne" aus und bewiesen eindrucksvoll, warum sie genau da stehen, wo sie stehen : "Da sind Baukräne über der Stadt / die alles das verändern, was dich verändert hat / auf den Baukränen wirkt alles so klein / der Mensch der du sein wolltest, passt da einfach nicht mehr rein."
"Es ist das zweite Mal dass wir nun bei dieser Tour in Stuttgart spielen. Und ich muss Euch nun ganz ehrlich etwas sagen : Wir haben von Stuttgart nichts erwartet - und wir haben alles bekommen", beichtete Jennifer Weist dem schwäbischen Publikum, unter derem laut anhaltendem Jubel nun die Hits wie aus einer Schnellfeuerwaffe abgefeuert wurden : "K.B.A.G.", "Kopf oder Zahl", "Mein Mikrofon", "Kaleidoskop" und Rostocks ironische Kritik an der neuen deutschen Jammerkultur : "Irgendwas ist immer" aus dem aktuellen Album "Genau in diesem Ton".
Songs, die man eigentlich eher zu Ende dieses Zusatzkonzertes oder als Zugaben erwartet hatte. Es passt einfach in die Unangepasstheit und in den Ungehorsam von "Jennifer Rostock", nicht vorgetrampelte Pfade zu beschreiten.
Gefolgt von der Band taucht Jennifer Weist dann plötzlich in den letzten Reihen des "Wizemann" auf, unterstrich dass sie "Irgendwo anders" nun war und zog am "Jenga" im Unplugged-Doppelpack.
Dann bekamen in der Ansage zu "Neider machen Leute" auch die Rechtspopulisten ihr Fett weg : "Wir schreiben Songs über Dinge, die uns nicht passen. Das gefällt manchen Leuten und andere finden das Scheisse. Wir haben uns dann überlegt : Wir schreiben einen song über die Leute, die das Scheisse finden."
Solidarisch mit der Schwulen- und Lesbenbewegung schwingt sie zu "Ein Schmerz und eine Kehle" eine Regenbogenflagge und ruft zur Antidiskriminierung auf, lädt zur Ballade "Deiche" zum Kuscheln ein und verabschiedet sich samt Band sehr treffend mit "Wir waren hier".
Im Zugabeblock erlebt Stuttgart mit "Schlaflos" noch einen emotionalen Moment, bevor es zu "Es war nicht alles schlecht" im Glitterregen der Konfettikanonen nochmals ordentlich Gas gibt.
Die letzte Zugabe des Konzerts bildete dann "Hengstin", wahrscheinlich der ebenso aussergewöhnlichste wie unter den Fans stilistisch polarisiernste Track der Berliner.
Jennifer Weist fordert das Punlikum auf, alle ausgestreckten Mittelfinger in die Höhe zu strecken und unter einem laut donnernden Schrei "Nazis raus !" fällt schliesslich der Vorhang.
Es war nicht alles schlecht an diesem Abend. Aber dafür alles bestens.

 

 

Konzertbericht : Jolly von Hayde

Bilder : René Rexin (Farbstrich.info)

 

Wir bedanken uns bei C2 Concerts für die unkomplizierte Zusammenarbeit !

 

Bandportraits

Datum Titel
09.05.2009 - 09:32 Brain Infect
20.04.2009 - 17:36 Reizstrom
12.10.2007 - 13:37 Depeche Music
24.09.2006 - 10:34 20 Jahre Deine Lakaien mit Orchester
06.08.2006 - 18:25 Pitch Black Inc.
11.07.2006 - 20:22 Camouflage
04.06.2005 - 09:53 daVOS
24.04.2005 - 23:10 Substance Of Shade
05.02.2005 - 09:55 Scheinwelt
22.02.2004 - 21:45 Ton Sur Ton

Clubtour

Datum Titel
06.02.2010 - 11:57 Our Darkness im Club Zollamt
27.05.2009 - 16:06 Abby Messkirch (20 Jahre Underground)
26.05.2009 - 10:33 Locco Barocco / Kulturruine / Spirit e.V.
26.04.2009 - 16:10 Die Röhre - Wave To The 80's
11.04.2006 - 09:10 Die Anstalt - Seit 13.05.06 geschlossen
29.08.2004 - 18:05 Nerodom/München
05.05.2004 - 08:13 Pagan Love Songs im Zwischenfall
30.11.2003 - 10:12 Die Dark Area
24.07.2003 - 00:01 Children of the Light - Partyreihe eingestellt!
06.10.2002 - 10:11 Elements of Darkness

Interviews

Datum Titel
27.10.2016 - 06:59 Interview Knorkator
03.05.2016 - 08:18 Interview Saltatio Mortis
14.11.2013 - 20:35 Videointerview mit In Extremo
08.04.2013 - 17:23 Interview mit Atrocity
27.03.2013 - 23:37 Slave Republic Interview 2013
09.03.2012 - 12:50 Videointerview mit Eisbrecher
05.01.2012 - 17:05 Videointerview mit In Extremo
16.12.2011 - 16:09 Videointerview mit Subway to Sally
18.11.2011 - 17:32 Videointerview mit Saltatio Mortis
24.10.2011 - 17:40 Videointerview mit Mono Inc.

Rezensionen

Datum Künstler Titel
21.08.2013 - 14:21 Neue CDs von "The Mission" und "New Model Army"
27.03.2012 - 12:28 VARIOUS ARTISTS Discover (Sampler)
27.03.2012 - 12:26 TITANS For The Long Gone
27.03.2012 - 12:24 AND ONE Shouts Of Joy (Single)
27.03.2012 - 12:22 LOGIC & OLIVIA Playground Of The Past
02.03.2012 - 14:15 UNDERWATER PILOTS Endless
02.03.2012 - 14:13 MOUSE ON MARS Parastrophics
02.03.2012 - 14:10 GLENN LOVE Delusion Of Reprieve
02.03.2012 - 14:09 NETZ Exit Märchenland
02.03.2012 - 14:04 MIND.IN.A.BOX Revelations Club.Mixes

Shopping-Guide

Datum Titel
14.08.2010 - 08:35 Zone One - Gothic Store
10.07.2008 - 17:10 Elfenrausch - Alles um das Thema Elfen
04.10.2007 - 00:37 Rubidus -schwarzes Einrichtungshaus
29.08.2007 - 18:27 ØBSCÜR - Second Hand
10.08.2007 - 19:47 Second Hand - Records
19.03.2007 - 18:02 Gemini - Gothic Store
08.08.2006 - 19:56 X-Tra-X - Gothic Store
gothmedia
Stuttgart-Schwarz 6.0
Organisation: DJ Dave
© 2000-2017 Gothmedia