Interview mit Frozen Plasma

Das nachfolgende Interview wurde von DJ Jolly mit Felix und Vasi (Frozen Plasma) im Rahmen des support Gigs für VNV Nation am 15.09.09 in Stuttgart für STUTTGART SCHWARZ geführt :

Stuttgart Schwarz : Felix, das war ja für Dich fast ein Heimspiel heute in Stuttgart, oder ?

Felix : Naja, Heimspiel heisst für mich in Reutlingen zu spielen. Wir waren das erste mal im LKA hier, aber es waren auch schon einige Freunde da. Ich hatte aber etwas wenig Platz auf der Bühne....

Vasi : Dafür bist Du der Entertain-König. Schade, dass nach 30 Minuten Schluß war, da waren wir gerade erst warmgespielt.

Stuttgart Schwarz : Zu "Tanz der Revolution" habt ihr nun internationale Versionen aufgenommen (italienisch, spanisch, englisch). War es Euch wichtig, die Botschaft in andere Länder zu transportieren ?

 

Vasi : Felix ist multilingual... Wir haben den Text zum jeweiligen Land angepasst.

Felix : Es war der Versuch, den Text auf die Szene in den jeweiligen Ländern rüberzutransportieren.

Vasi : Und es ist ein Dankeschön an die Fans in Südamerika, Mexiko und sonst wo.

Stuttgart Schwarz : Gab es aus diesen Ländern auch feed-backs ?

Vasi : Oh ja, sowohl positive als auch negative. Ich erinnere mich an eine Beschwerde, dass wir keine russische Version davon haben z.B.

Felix : Wir haben bewusst den song auf Deutsch aufgenommen, unser erster song in deutscher Sprache. Das liegt auch daran, dass man in den Clubs die deutsche Sprache "enthört" hat, zumindest was elektronische Musik angeht. Im Ausland kommt der deutsche Text am besten an !

Stuttgart Schwarz : Ihr habt beide einige Projekte, Vasi als Produzent und mit Reaper, Felix mit Diorama, sein Solo-Projekt usw... wie bekommt ihr das alles gebacken ?

Vasi : Das musst Du vor allem Felix fragen, der hat daneben auch noch einen full-time Job. Naja, aber wir haben keine Zeit für Kompromisse. Felix macht seine Sache sehr gut, so dass der Gesang sofort im Kasten ist. Er macht es ja auch nicht erst seit gestern, sondern mit Diorama schon eine lange Zeit. Frozen Plasma existieren jetzt seit 3 Jahren und wir haben, denke ich, viel in dieser Zeit erreicht.

Stuttgart Schwarz : ... was vielen anderen verwehrt blieb. Warum hat es bei Euch so schnell geklappt, Gehör bei den Leuten zu finden ?

Felix : Wir machen gute Musik.
Vasi : Ja, wir machen Partymusik mit Anspruch.

Stuttgart Schwarz : Euer neues Album "Monumentum" ist nun ein paar Wochen alt. Zeit für ein Zwischenresumée...

Felix : Wir sind sehr zufrieden, die Erstauflage ist bereits komplett vergriffen. Die feed-backs sind positiv, die songs kommen an, die Leute gehen live dazu gut mit... Das Album ist etwas leichter als die Vorgänger geworden, dennoch sind gute Clubhits dabei.

Vasi : Viele Leute meinten, man muss sich das Album etwas genauer und öfter anhören, dann sei es richtig gut. Anfangs meinten einige, es würde etwas "plätschern".

Stuttgart Schwarz : Trotz Eueres Erfolges habt ihr die Bodenhaftung nicht verloren und seid die netten Jungs von nebenan geblieben. Was hält Euch auf dem Teppich ?

Felix : Das ist eine Charakterfrage. Wir sind von Grund auf zwei bodenständige Charakterien. Auf der Bühne ist es wie eine Verwandlung. Davor und danach sind wir ganz normale Leute wie jeder andere auch.

Vasi : Wir können problemlos unseren Alltag und Freizeit geniessen und sind Leute wie jeder andere auf der Straße. Ich geniesse beides, auf der Bühne und in der Freizeit. Auf der Strasse interessiert sich kein Mensch für uns und das ist gut so.

Felix : Man darf das alles nicht überschätzen, wir sind eine Band in einer kleinen, überschaubaren Szene und das ist nur ein kleiner Teil in der Masse.

Stuttgart Schwarz : Vielen Dank für das Gespräch und weiterhin viel Erfolg Euch !

gothmedia
Stuttgart-Schwarz 6.0
Organisation: DJ Dave
© 2000-2017 Gothmedia